FANDOM


Vorheriger Teil

Guten Morgen mein Freund. Wie ich sehe hast du meine Warnu- meine Bitte beachtet, und bist gekommen. Wirklich nett von dir. Bevor ich's vergesse, hier dein Tee. Wie? Der schmeckt dir nicht? Komm schon, er vernichte- er bessert dein Immunsystem. Immernoch nicht? Na warte du!

...

...

...

Ach schön, du bist wieder wach! Verzeih mir, dass ich dich niedergeschlagen habe. Es ist nur so, ich mag es icht wenn Leute ein Geschenk von mir nicht wertschätzen. Oh, nein nein! Hyperventiliere nicht! Ich hab dich nur an dem Stuhl gefesselt, damit du nicht wegrennst, und nicht den Schlauch aus deinem Mund reißt. der Schlauch wwird dir alle 3 Minuten einen Schluck von meinem Tee in den Rachen befördern. Also... nun zur Geschichte.

_______________________________________________________________________________________

Aus dem Lexikon der erklärungsbedürftigen Wunder, Daseinsformen und Ereigissen (von MythosOfScience)

[Slenderwald, der]: Der Slenderwald ist eigentlich ein relativ durchschnittlicher Eichen- und Tannenwald, wären da nicht seine besonderen Eigenschaften. Da der Wald zu der ultra-seltenen Gattung Technus Spielus Waldus gehört, sehen alle Bäume im Wald gleich aus und bilden zusätzlich eine unsichtbare Wand um sie herum, welche ungefähr die gleiche Breite wie der Wald selbst hat. Das Gras im Walde existiert nicht, und wackelt immer monton herum. Auch herrscht immer tiefschwarze Nacht, außer man(n) ist eine jämmerliche Pussy, welche Angst hat, denn dann ist es Tag. Vor einigen Jahren war dieser Wald noch ein zentraler Grusel- und Herzinfarkt verusachender Ort des Schreckens. Doch dies legte sich, und der Wald wurde immer unbekannter und unbeliebter. [Slenderman, der ->] hat sogar seinen Job als Kindervergewaltiger aufgegeben, und eine WG gegründet, in welcher er und andere ungruselige CP-Kreaturen wohnen.

Der Slenderwald, welch hervorragender Ort zum stranden tief. Seufzend mache ich mich auf den Weg, bloß raus aus diesem Wald, bevor der Versicherungsvertreter mit dem klopapierumwickelten Kopf kommt.

Fröhlich, und alle Lieder von Rammstein trällernd (mit Musikuntermalung), laufe ich durch den Immerdunklen Wald. doch was erblicken meine Augen denn da?! Die Slendermainson! Ich verringere meine Laufgeschwindigkeit, bleibe stehen und überdenke meine Lage. Eigentlich spricht nichts dagegen, wenn ich für ein paar Wochen in der Villa wohne. Schließlich habe ich noch 3 Wochen Urlaub (eigentlich hab ich nur Hausarrest im Imperialem Regierungsgebäude). Schließlch gehe ich entschlossenen Schrittes zur Einganstür des Gebäudes und klopfe. Nach einer Weile (um genau zu sein nach 34,2419024 Sekunden) öffnet ein nach Alkohol und Cannabis stinkender, schwarz-weißer Clown die Tür.

"Jo Leute! Die Nutte welche EJ bestellt hat ist endlich angekommen!", grölt LJ ins Gebäude.

"BEN hat sie bestellt, Idiot!", ruft eine Stimme aus der Villa. "Einen Augenblick, ich hol schnell den Big Boss, bevor hier irgendjemand hineingeht!"

Nach einpaar Augenblicken erscheint plötzlich Slenderman hinter LJ und scheuert ihn zur Seite, durch die Wand.

"Hmm... du siehst nicht aus wie ne Prostituirte. Wer bist du denn?", ist das erste was der 3 Meter Mensch zu mir sagt.

"Also, ich bin das drittmächtigste Regierungs- und Staatsoberhaupt der Bäume. Wohnhaft bin ich auf der Imperialen Insel. Ich habe momentan Urlaub und würde gerne einige Tage hier verbringen.", erkläre ich sachlich.

Verdutzt starrt mich Slendy an, packt mich dann urplötzlich und zerrt mich ins Foyer der Villa, wo mich anscheinend alle Einwohner mit neugierigen Blicken mustern.

Ohne auch nur eine Reaktion (oder Lebzeichen) von mir abzuwarten, schreit Slender in die Menge: "WIR HABEN EINEN NEUEN MITBEWOHNER!! ER IST POLITIKER!!"

Vereinzeltes, schüchterndes klatschen kommt aus der Menge.

Dann erklärt mir Slenderman mit einer tiefen Pädo Märchenstimme meine Rolle in diesem Haus: "Da du Politiker bist, bist du wie dafür geschaffen Ben bei der Arbeit zu helfen. Alles was du tun musst, ist allen Menschen, welche von Rake hier angeschleppt werden so zu manipulieren, dass sie denken sie wären Schwerverbrecher, und dass ihr Leben von uns abhängt. Sobald du dies geschafft hast musst du diese Menschen zu mir schicken. Solange niemand da ist, den du mit Ben manipulieren kannst, hast du frei und kannst dich frei im gebäude bewegen. Kappiert?"

Ich nicke zögerlich und werde fallengelassen.

"Also, hier sind deine Zimmerschlüssel. UND JETZT VERSCHWINDE AUS MEINEN NICHT VORHANDENEN AUGEN!!!"

Ich nehme die Zimmerschlüssel an mich, und spurte in den Korridor, in dem sich anscheinend mein neues Heim befindet. Auf dem Weg dorthin komme ich an anderen Türen vorbei. Zum Beispiel:

Jane the Killer

Montags bis Freitags von 7 bis 23 Uhr: Schlecht gelaunt, mörderisch und Jeff-Hassend.

Samstags: Putzfrauf und Jeff-Hassend.

Sonntags: Überteuerte Prostituirte und Jeff-Hassend

oder auch:

Laughing Jack

Kiffender und trinkender Masochicht und Cousin 3. Grades vom Joker

'Was für Spacken' denke ich mir, als ich versuche meine Zimmertür zu öffnen. Als die Tür endlich nachgibt, und ich hineintrete, erwartet mich etwas unvorstellbares. Das Zimmer ist voll von verf*****n-

_______________________________________________________________________________________

VERDAMMT NEIN!! DER TEEBEUTEL IST GEPLATZT!! SO KANN ICH DOCH NICHT WEITERERZÄHLEN!!

Seufz... es tut mir leid, dass ich auch heute die Geschichte nicht zuendeerzählen kann. Aber was will man denn machen? Hör mal, ich behalte dich einfach hier in der Wohnung, auf diesem Stuhl gefesselt. Ich will nähmlich nicht das Risiko eingehen, dass du Morgen nich zurückkommst, und mich armen alten Mann alleine lässt.

Bis Morgen mein Freund! Ich gehe einkaufen, nen neuen Plastikbeutel und was zu futtern.

Nächster Teil

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki