FANDOM


Wie im Titel steht ist dies eine Fortsetzung, also bitte erst Teil eins lesen! Danke!




Es war einmal, an einem schönen Sommernachmittag, da lagen zwei junge Mädchen an einem verhältnismäßig kleinen See und chillten. Sie chillten, wie sie noch nie gechillt hatten und ließen sich von der Sonne bräunen. Erst den Bauch, dann den Rücken, dann wieder den Bauch. Während sie dann so da lagen und die Augen geschlossen hielten, spürte die eine der beiden plötzlich etwas auf ihrem Bauch. Sie setzte sich auf, und sah das Ding, welches da gerade so auf ihren Bauch gehüpft war: Ein knallgelber Drogenfrosch.

Das Mädchen sprang auf, kreischte, als ob Pinkie Pie ihr gerade einen Cupcake angeboten hatte, und schlug den Frosch angewidert weg. Dieser landete auf dem anderen Mädchen und so kreischte auch sie, wie es die meisten Mädchen nun mal so an sich haben, sprang ebenfalls auf und schlug den Frosch weg. Der Frosch landete so auf dem Boden, da ja niemand mehr da lag.

Pfeilgiftfrösche

Noch mehr Drogenfrösche! AAAAAAAAAHHHHHHHH!!!

Nach der Sache mit den Drogenfröschen ist diese Reaktion aber auch vollkommen verständlich… Die beiden Mädchen kreischten weiter und schrien: „IIIIIIHHHHHH!!!!!! EIN FROSCH!!!“ Der Frosch fühlte sich beleidigt und sprang drohen einen Hopser auf die beiden zu, dann schnellte seine lange, klebrige Zunge hervor und leckte dem einen der Mädchen einmal quer über das Gesicht. (lecker…)

Das Mädchen schrie und das andere Mädchen schrie mit und der gelbe Frosch zog seine Zunge wieder zurück, nur um sie kurz darauf wieder rauszuschleudern und das andere Mädchen abzulecken. Wieder kreischten beide und rannten weg. Der Frosch war aber immer noch beleidigt.

Er hüpfte zu seinen roten, gelben, grünen, blauen, pinken, schwarzen und weißen Pfeilgiftfroschfreunden und –verwandten und erzählte ihnen alles von der beleidigenden Art der Mädchen. Als er sich so richtig in Rage geredet hatte, hat er angefangen davon zu reden, dass alle Menschen so sind, und dass sie immer an ihnen lecken wollen und, dass sie sich rächen müssen! Man hat sie beleidigt, sich über sie lustig gemacht, sich vor ihnen geekelt und komischerweise trotzdem an ihnen geleckt und ihrem Ruf mit dieser Drogenfrosch-Geschichte geschadet. So waren schließlich alle höchst empört und hüpften in die nächste Stadt. Sie drangen zu hunderten… ne, so viele waren sie nich… Sie drangen zu zehnenden in die Häuser der Menschen ein und fingen an sie abzulecken. Warum ausgerechnet lecken? Weil so viele Menschen an ihnen geleckt haben, is doch kla, oda? Naja, auf jeden Fall leckten so die Frösche an den Menschen, und die Menschen, die trotzdem an den Fröschen lecken wollten fraßen sie auf…

Und weil ihnen die Menschen so gut schmeckten, fraßen sie die ganzen Menschen der Stadt auf und reisen von nun an von Stadt zu Stadt um die Menschen zu fressen. Und wenn sie nicht gestorben sind, dann fressen sie sie noch heute. Aber halt! Weißt du was? Als nächstes kommen sie in deine Stadt! Zu DIR!





Hörst du nicht auch dieses Quaken?





Dreh dich besser mal um…




Geschrieben von Noel1603

Klicke hier für den dritten Teil

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.