FANDOM


"Noin, Dieter", schrie der Held, als er seinen besten Freund sterben sah. Dieser war auf einen falschen Stein der Marke "Schlend" getreten und war so mit goldenen Einhorn-spitzen durchbohrt wurden.

"Noim moin Inventor, Bjorn", sprach Dieter noch, als er sich auflöste. Der Held, tat wie ihm gesagt wurde und murmelte vor sich hin: "Yo, noin hob oich endloich doin Doiamanten." Er rannte weg, sprang über die falschen Steine und machte sich auf den Weg aus dem Dungeon...

---

Auf Ebene -3 sah er sich riesigen Spinnen ausgesetzt. Er hatte sich auf dem Hinweg Dieters Zaubern bedient, um sie zu überwinden. Nun musste er in sein eigenes Trickarchiv greifen. Er schrie: "Noinjotsu dor droi Fochse: Flommenmoir". Daraufhin verbrannte jede einzelne Spinne auf so grausame Art und Weise, dass wir einen Experten anheuern mussten, um die Wunden zu beschreiben.

"Also, die Spinnen im Oberen Text wurden allesamt durch ein Flammenmeer getötet. Durch die Fähigkeit Flammenmeer wird der Gegner erst von außen nach innen verbrannt, um danach eine Möglichst gute Gärung im Ofen zu erreichen. Bei den Spinnen sollte vor allem Knoblauch und Lorbeer genossen werden. Es schmeckt einfach "Muiel Calliente"."

---

Auf Ebene -2 hatte der Held das Problem, dass er zu wenig Eigenintuition hat und deswegen sie ohne einen Gegner überwindete.

"Wie sie sehen ist das Verhalten eines Helden auf den Dungeon ausgerichtet. Wenn sich der Held keine Monster vorstellt gibt es auch keine. Nun werde ich aber etwas von diesem köstlichen Butterbrotboden mit Honig essen. Einfach nur "GENIAL"...

---

Nun betrat der Held Ebene -1. Diese War gespickt mit lauter Fallen. Er bewegte sich im Pirouetten-Gang durch die Ebene und verschwand auf der nächsthöher liegenden über eine Treppe.

"Ganz eindeutlich kann man hier die unterdrückte Leidenschaft des Helden sehen. Er wäre für seine Leben gerne Tänzer geworden, wurde allerdings ausgelacht, gemobbt, und vielleicht zusammengeschlagen. Die Fallen stellen seine damaligen Feinde dar. Wenn sie mich fragen sollten sie unbedingt den Käse von den Schussfallen probieren. Er schmeckt einfach Vorzüglich nach Trauer und Wut!"

---

Zum Schluss erreichte Bjorn das Erdgeschoss. Er ging zum Ausgang hin und stellte sich sein Leben in Reichtum und Wohlstand vor. Er bewegte sich noch 2 Schritte, bis er von hinten mit einem Schwert Entzwei geteilt wurde. Hinter dem Leichnam stand Dieter. Er sprach: "Respoin, Boitch!!!"

"Tja, dazu kann ich nur sagen, Manchmal hat man einfach kein Glück. Wollen sie mit mir ein wenig Kuchen essen gehen?"

---

Der Erzähler und der hinzugezogene Experte gingen also Kuchen essen und ließen Dieter und Bjorn ihren Streit weiter austragen, während immer und immer wieder der eine starb und kurz darauf respawnte...


Und jetzt stellt sich nur noch die Frage: "Inwieweit hat McDonalds diese Trollpasta gesponsort...?"


--RottenB (Diskussion) 15:37, 28. Mär. 2014 (UTC)

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.