FANDOM


Uuuuuuund da sin wa ja scho. Wie immer der Link zu vorher: (zählt der Satz noch als deutsch?)

http://de.trollpasta.wikia.com/wiki/Eine_wahre_Geschichte_Teil_8

Ja, mir fällt bei diesem Gelaber nix mehr ein, also gehts einfach weiter.



Wir entschieden uns dafür, dahin zu gehen, wo die seltsamen Geräusche herkamen, die ganz verdächtig nach einer Kettensäge klangen.

Wir sind also, anstatt die Polizei zu rufen, mit unseren Handys, die vollen Empfang hatten, wieder in den Keller gegangen. Dort wartete ein seltsamer Kerl mit schwarzem Kapuzenpulli und weißer Geistermaske.

"Sorry, aber könnten sie uns vielleicht freundlicher Weise sagen, wie sie hier reingekommen sind, damit wir abhauen können?", fragte Marry.

Dieser Typ antwortete aber nicht, sondern offenbarte uns, was er hinter seinem Rücken hatte. Eine Kettensäge, wer hätte das kommen sehen?

"Ähm, Leutz, wir sollten wohl besser verschwinden, sonst ist der nette Herr Kettensägenmörder wahrscheinlich nicht mehr ganz so freundlich..!", schrie Slender und wir rannten zurück in den Flur.

Da ging dann ne echt abgefahrene Scooby Doo Action mit den Türen ab, die auf einmal doch aufgingen. Erst wurden wir vom Kettensägenmörder verfolgt, eine Tür weiter verfolgten wir ihn und kurz darauf fuhren wir alle zusammen auf einem Fahrrad und Slender hatte plötzlich den Wachsapfel auf dem Kopf, aber egal, es war einfach nur verrückt.

Glücklicher Weise fanden wir die Klappe zum Dachboden, ein Ort, den man durch nur eine Öffnung verlassen und betreten kann, das musste ja sicher sein!

Wir hetzten hoch und hatten Glück, dass der Kettensägenmörder das nicht mitbekam.

Oben angekommen, stellten wir fest, dass es dunkel war und schalteten unsere Handys also wieder auf Taschenlampe. Von normalen Sachen wie Weinachtsdeko und geflügelten Affen abgesehen, sahen wir auch ungewöhnlicheres Zeug wie eine unglaublich große Roboter-Maschine.

Als wir uns gerade auf ein Sofa setzen wollten, um faul nichtstuend rumzusitzen, hörten wir eine Stimme aus einer dunklen Ecke kommen.

"Heyho, liebe Kinder! Was sucht ihr hier?"

Abgesehen davon, dass Slender wie ein kleines Mädchen geschrien hat, reagierten wir ganz ruhig darauf.

"Egal wer oder was zur Hölle sie sind, sie sollten sich zeigen!", sagte Marry gelassen.

Aus der dunklen Ecke kam ein ziemlich kleiner Mann zum Vorschein, der in der Fresse stark verdächtig nach Johnny Depp aussah und er sagte "Ach, komm ich wäre für´s DU. Ihr nicht?"

"Okay, wer bist du?"

"Ich bin Sweeney Todd. Wollt ihr Pastete? Oder soll ich euch nen schönen Haarschnitt machen?"

"Nee, danke. Mich würde eher interessieren was das für ne Roboter-Maschine ist", erwiderte ich.

"Die gehörte meinem Kumpel Edward, aber seit er mit diesem Kerl aus der Schokoladenfabrik abgehauen ist, hab ich nix mehr von dem gehört.", erklärte er, "Ihr könnt mir Sweeney nennen."

Wir haben uns relativ schnell mit Sweeney angefreundet, und besprachen dann mit ihm, wie wir hier abhauen könnten, ohne vom Kettensägenmörder erwischt zu werden...

Fortsetzung folgt...



Ja, ja, jetzt sind unsere Helden zu viert und es geht auch bald weiter^^ Lasst doch bitte wieder einen Kommentar da :D

http://de.trollpasta.wikia.com/wiki/Eine_wahre_Geschichte_Teil_10?venotify=created

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki