FANDOM


Eines Tages, besser gesagt eines nachts, ging ich erst sehr spät ins Bett. Ich wollte unbedingt noch den Film im Fernsehen zu Ende gucken, aber wie es normalerweise so üblich ist, kommen auf zwei Stunden Film drei Stunden Werbung, und so war ich erst kurz nach viertel nach Mitternacht oben. Meine Schlafzimmertür war offen und das, obwohl ich sie, als ich das letzte Mal oben war geschlossen hatte, da war ich mir sicher.

Da ich genügend Horrorfilme gesehen hatte, wusste ich ganz genau was jetzt kommt: Wie es das Klischee bereithält ist irgendein verrückter Killer in mein Haus eingedrungen und hat sich in meinem Zimmer versteckt und wartet dort auf mich. Also drehte ich mich gleich wieder um und wollte gerade die Treppe wieder runter gehen, da hörte ich eine Stimme: „Geh schlafen!“

Ich hatte es mir schon gedacht, Jeff. Einer meiner Freunde hatte mir schon von ihm erzählt. Er ist ein Mörder, der durch einen Unfall bei einem Kampf ganz weiße Haut bekam und danach verrückt geworden ist. Er ritzte sich ein Lächeln ins Gesicht und brannte sich die Augenlider ab und brachte dann seine gesamte Familie um. Er nannte ihn 'Jeff tekilla' oder 'Jeff der piller' oder so etwas, das habe ich nicht richtig verstanden… Und nun war er hier... also Jeff, nicht mein Freund. Ich sagte: „Jeff. Ich habe bereits auf dich gewartet.“, und drehte mich dabei langsam um. Natürlich hatte ich nicht auf ihn gewartet, aber es klang nun mal cooler, wenn ich sage 'ich habe auf dich gewartet'… Also, ich drehte mich langsam um, und da stand er, in all seiner Hässlichkeit.

Ich hatte mir bereits überlegt, was ich tun würde, wenn er zu mir kommen würde. Ich rannte auf ihn zu und nahm ihm sofort sein Messer weg. Erst sah er mich verdutzt an, dann sagte er: „Das Messer kann mir nichts anhaben! Ich bin… UNBESIEGBAR! HAHAHAHAHAHAHAHA…..“ Ich sagte: „Das wollen wir erstmal sehen…!“, und warf das Messer auf ihn. Es flog durch den Flur und traf ihn… direkt im Auge. Doch es schien ihn nicht zu stören… Er lachte!

Langsam zog  er das Messer wieder heraus. Er sagte: „Wie ich gesagt habe… unbesiegbar! Aber selbst wenn ich das nicht wäre… du hättest trotzdem keine Chance…“ Er nahm das große Messer in seine Hand und drückte mit seinem Daumen gegen die harte Klinge aus Stahl. Langsam bog er sie um, bis sie um 180° geknickt war und den Festen Stahlgriff mit der gesamten Fläche berührte. Dann zerbrach er den Griff mitsamt der verbogenen Klinge. Ich sagte: „Okeyyyyy… Aber dafür hast du jetzt keine Waffe mehr! :P“, aber er lachte nur. „Ach, wirklich?“

Er zog eine Glasflasche aus seiner Tasche… Eine Tequila Flasche!? Er schlug sie gegen die Wand, sodass der untere Teil abbrach und sich spitze, scharfe Klingen bildeten. Ich schaffte es ihm die Reste der Flasche aus der Hand zu schlagen, aber da holte er noch eine Flache hervor! Auch diese zerbrach er und auch diese schlug ich ihm aus der Hand. Dann holte er noch eine! Dieses Mal war er darauf vorbereitet, und so war es schwieriger sie ihm aus der Hand zu schlagen, aber ich schaffte es trotzdem. Als er dann noch eine hervorholte, sagte er: „Das können wir den ganzen Abend so weitermachen…“, und ich wusste in Anbetracht der vielen Tequila Flaschen nun endlich wie er vollständig heißt: Jeff Tequila!

Ich wollte nun endlich wegrennen, aber er verfolgte mich… und er war schneller. Er packte mich und rammte mir die zerbrochene Tequila Flasche in den Bauch. Und jetzt bin ich tot… und trotzdem kann ich noch schreiben, logisch, oder?


Geschrieben von Noel1603

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki